Grüezi...

Strategische Führung, wichtiger denn je!
Die Digitalisierung, die Globalisierung sowie die veränderten Bedürfnisse der Menschen an das Berufs- und Privatleben sind sehr grosse Herausforderungen im Tagesgeschäft und für die strategische Führung des Unternehmens. Es reicht nicht mehr, es so zu tun wie es immer getan wurde. Als Unternehmende müssen Sie trotz Tagesgeschäft genug Zeit für die strategische Führung einsetzen können.
Strategische Führung, was heisst das?
Der frühere US Vier-Sterne-General David Petraeus in einem Interview mit der "Weltwoche", auf die Frage, was das Wichtigste sei, was er im Militär gelernt hat: "Deine grossen Ideen müssen stimmen, du musst die grossen ­Ideen richtig kommunizieren, in der ganzen Tiefe und Breite deiner Organisation, du musst die Umsetzung dieser Ideen überwachen, du musst formalisiert entscheiden, wie die grossen Ideen kontinuierlich angepasst werden sollen."
Was heisst das für Sie als Unternehmende? Ideen müssen stimmen, d.h. auch: Ideen zu formulieren erfordert Mut, Ideen werden oft als unzeitgemäss wahrgenommen, der Austausch mit visionären und konstruktiven Akteuren ist wichtig, Ideen können auch andere haben, bei Stress und Hektik entstehen kaum wertvolle Ideen.
Richtig kommunizieren heisst: Zeit nehmen und Zeit geben, einfühlsam agieren und reagieren, der Austausch muss situations-, zielgruppen- und zielpersonengerecht sein.
Umsetzung überwachen bedingt u.a.: Da sein, Mut zur Kontrolle haben,
Fähigkeit zur konstruktiven Kritik, aufrichtig loben.
Formalisiert entscheiden wie die grossen Ideen kontinuierlich angepasst werden sollen, d.h.: Mittendrin sein, um zu erkennen in welche Richtung die Sache läuft, passende Entscheidungsfindung wählen. Der Biologe und Hirnforscher Gerhard Roth unterscheidet zwischen: Automatisierte Entscheidungen, Bauchentscheidungen, rationale Entscheidungen und intuitive Entscheidungen.
Roland Fahrni

Es ist nicht die stärkste Spezies, die erfolgreich überlebt und ebenfalls nicht die inelligenteste, sondern diejenige, die am ehesten bereit ist, sich zu verändern.
(Charles Darwin)